So streamen Sie von VLC auf Ihren Chromecast

Die Entwickler von VLC arbeiten schon seit einiger Zeit an der Chromecast-Unterstützung, die nun endlich in Version 3.0 verfügbar ist. Das bedeutet, dass Sie jetzt Video- und Audiodateien vom VLC Media Player auf Ihrem PC auf Ihren Chromecast streamen können, der an Ihren Fernseher angeschlossen ist.

Hinweis: Auch wenn diese Funktion in der stabilen Version von VLC enthalten ist, kann sie Probleme bereiten. Einige Benutzer berichten, dass sie perfekt funktioniert, während andere berichten, dass sie nicht funktioniert und Probleme mit bestimmten Arten von Mediendateien hat. Ihre Erfahrungen können variieren, aber es ist einen Versuch wert, um zu sehen, ob es für Sie funktioniert – und es sollte mit der Zeit nur besser werden.

Was Sie benötigen

Diese Funktion ist derzeit nur in Version 3.0 von VLC für Windows und Mac verfügbar. Sie benötigen also einen Windows-PC oder Mac und eine aktuelle Version von VLC, um weiterzumachen.

Oh, und natürlich brauchen Sie ein Chromecast-Gerät oder ein Android-TV-Gerät wie den NVIDIA SHIELD (denn auch diese können Streams im Chromecast-Standard empfangen) oder einen Fernseher, der Android TV als Software verwendet (wie einer der neueren Sony-Fernseher). Der PC oder Mac, den Sie zum Streamen verwenden, muss sich im selben lokalen Netzwerk befinden wie Ihr Chromecast-Gerät, egal ob kabelgebunden oder drahtlos.

Wie man Videos von VLC überträgt

Sobald Sie die entsprechende Version von VLC heruntergeladen und installiert haben, können Sie loslegen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Chromecast und Ihr Fernseher eingeschaltet sind.

Sie werden in VLC kein „Cast“-Symbol finden – zumindest nicht im Moment. Um Ihren Chromecast zu finden, müssen Sie auf Wiedergabe > Renderer > Scannen klicken. Wenn Ihr Chromecast bereits im Menü erscheint, klicken Sie ihn in der Liste an.

  1. Öffnen Sie eine Videodatei in VLC und klicken Sie auf die Schaltfläche „Abspielen“. Verwenden Sie das Menü Medien > Datei öffnen oder ziehen Sie einfach eine Videodatei aus Ihrem Dateimanager auf das VLC-Fenster.
  2. Nachdem Sie versucht haben, das Video abzuspielen, wird die Meldung „Unsichere Website“ angezeigt. Klicken Sie auf „Zertifikat anzeigen“, um das Sicherheitszertifikat Ihres Chromecast anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf „Dauerhaft akzeptieren“, um das Zertifikat Ihres Chromecast zu akzeptieren.

Die Videodatei sollte sofort auf Ihrem Chromecast abgespielt werden, nachdem Sie zugestimmt haben, wobei Ihr Chromecast die Datei vom VLC-Player auf Ihrem Computer streamt. Verwenden Sie die Steuerelemente im VLC-Fenster, um die Wiedergabe anzuhalten, schnell vor- und zurückzuspulen und anderweitig zu steuern.

Wenn Sie in Zukunft streamen möchten, müssen Sie nur das Menü Wiedergabe > Rendern verwenden, um zu scannen und eine Verbindung herzustellen. Danach können Sie Videodateien abspielen, ohne die Zertifikatsabfrage erneut zu akzeptieren.

Auch diese Funktion befindet sich noch in der Entwicklung. Als ich sie auf meinem PC und SHIELD getestet habe, wurde das Video mit vielen verpassten Frames und einem um etwa eine Sekunde de-synchronisierten Ton wiedergegeben. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wäre so ziemlich jede andere Art der Videowiedergabe besser, z. B. das Laden lokaler Medien auf ein Flash-Laufwerk und die Wiedergabe über einen Smart-TV oder eine Set-Top-Box.

Hilfe, es hat nicht geklappt!

Haben Sie Probleme? Diese Funktion braucht vielleicht nur etwas mehr Zeit im Ofen. Wenn diese VLC-Funktion für Sie im Moment nicht gut funktioniert, versuchen Sie eine andere Möglichkeit, lokale Videodateien auf Ihrem Chromecast abzuspielen.

Es gibt eine einfache Möglichkeit, Desktop-Videos von Ihrem Computer auf einen Chromecast zu streamen, indem Sie das integrierte Casting-Tool von Google Chrome verwenden. Öffnen Sie dazu in Chrome eine beliebige Website und klicken Sie dann auf das Chromecast-Symbol oder auf die Schaltfläche „Menü“ und dann auf „Cast“.

Wählen Sie das Dropdown-Menü neben „Cast to“ und ändern Sie dann die Quelle von der Chrome-Registerkarte in „Cast Desktop“. Wählen Sie dann Ihren Chromecast oder Ihr Android TV-Gerät aus.

Sobald Chromecast den gesamten Bildschirm überträgt, öffnen Sie einfach VLC und spielen Sie Ihr Video im Vollbildmodus ab. Beachten Sie, dass das Videostreaming-Protokoll von Chromecast eher auf Geschwindigkeit als auf Qualität ausgerichtet ist und die Videoqualität daher viel schlechter ist als bei den obigen Schritten.

Wenn Sie zu einer stabilen Version von VLC zurückkehren möchten, besuchen Sie die Homepage von VLC, laden Sie die aktuelle stabile Version herunter und installieren Sie sie.